Seite wählen

Palazzo della Mercanzia

Der Palazzo della Mercanzia wurde zwischen 1382 bis 1391 von den Architekten Lorenzo da Bagnomarino und Antonio di Vincenzo errichtet. Das gotische Bauwerk diente im Mittelalter als Gericht für Handelsfragen (Tribunale mercantile). Vom kleinen Balkon in der Mitte wurden die Urteile der Richter verlesen. Beim Einsturz des Torre de Bianchi wurde die Fassade der Loggia della Mercanzia schwer beschädigt. Die Fassade wurde 1615 wieder hergestellt. Unter Napoleon wurde das Gebäude zur Handelskammer umfunktioniert und der Innenraum verändert.

Piazza della Mercanzia, 4, Bologna

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige