Seite wählen

Reiseführer Mumbai (Bombay)

Die größte Stadt Indiens zählt mit Vororten fast 20 Millionen Einwohner. Der alte Name “Bombay” stammt von den Portugiesen, die hier als erste Europäer eine Handelsniederlassung mit dem Namen “Bom Bahia” gründeten. Die Portugiesen wurden von den Briten besiegt, diese änderten den Namen in “Bombay” und bauten die Stadt zu einem bedeutenden Hafen aus. Seit 1995 heißt die Stadt “Mumbai”.

Mumbai Zahlen & Fakten

Einwohnerzahl: 16 Millionen (2022)

Fläche: 603 km²

Anzeige