Seite wählen

Kunstberg

Der streng geordnete Tuin van de Kunstberg überwindet den Höhenunterschied innerhalb der Stadt durch großzügige Treppenanlagen und bietet eine schöne Aussicht auf den Grand Place im Hintergrund, den man am Rathausturm gut erkennen kann. Früher stand auf dem Mont des Arts das Schloss der Herzöge von Brabant. Als diese abbrannte, baute Leopold II. das Areal um. Es entstand ein Garten, die Nationalbibliothek von Belgien und mehrere Museen, wie das Musées Royaux des Beaux Arts. An der unteren Treppe steht ein Reiterstandbild von Albert I. Am oberen Ende des Gartens steht der faschistisch wirkende Konggresspalast (Palais des Congrès) aus dem Jahr 1955.

Anzeige