Seite wählen

Die Geschichte von Nizza

Die Gegend um Nizza wurde schon um 380.000 vor Chr. vom Homo Erectus bewohnt. Auch der Neandertaler lebte in der Gegend, wie Ausgrabungen in der Grotte von du Lazaret beweisen. Heute ist Nizza einer der schönsten Urlaubsorte im Süden Frankreichs.

800 v. Chr. Ligurer siedeln im heutigen Gebiet von Nizza.
350 v. Chr. Griechen aus Phokaia (Kleinasien) besiegen die Ligurer und gründen eine Stadt, die sie nach der griechischen Siegesgöttin Nike, Nikaia Polis nennen.
154 v. Chr. Die Römer erobern die Provence und gründen in den Hügeln über Nizza die Stadt Cemenelum mit ca. 15.000 Einwohnern. Nikaia wird zu Nicaea.
7 v. Chr. Nizza wird an die römische Fernhandelsstraße Via Iulia Augusta angeschlossen.
508 Nach dem Untergang des Römischen Reichs, übernehmen die Ostgoten die Kontrolle über die Riviera.
536 Die Franken übernehmen die Macht in der Provence.
739 Sarazenen (Araber) greifen die Ortschaften an der Küste immer wieder an.
1340 Nizza zählt 13.500 Einwohner.
1388 Nizza fällt an die Grafschaft Savoyen.
1486 Die Provence fällt an Frankreich.
1629 Pestepidemie an der Cote d’Azur.
1691 Frankreich unter König Ludwig XIV erobert Nizza und lässt die Festung auf dem Colline du Château schleifen.
1710 Die Savoyer können die Riviera zurück erobern.
1755 Die Cote d’Azur wird zum Reiseziel wohlhabender Engländer.
1789 Französische Revolution, in Paris wird die Bastille gestürmt und der König enthauptet.
1792 Nizza schließt sich Frankreich an.
1814 Nach der Niederlage Napoleons bei Waterloo, fällt Nizza an das Königreich Sardinien.
1860 Frankreich unterstützt das Königreich Sardinien-Piemont militärisch und bekommt dafür Savoyen und Nizza. Nizza wird durch den Vertrag von Turin wieder Französisch.
1864 Die Cote d’Azur wird an das französische Eisenbahnnetz angeschlossen.
1912 Das Hotel Negresco wird eröffnet.
1942 Die Cote d’Azur wird von Deutschland unter Adolf Hitler besetzt.
1944 Die Alliierten befreien die Cote d’Azur.
1946 Das erste Filmfestival von Cannes findet statt.
1962 Der Flughafen Aéroport de Nice Côte d’Azur wird eröffnet.
1965 Die Universität wird gegründet.
1980 Die Autoroute A8 wird eröffnet und verbindet Nizza mit Marseille und Italien.
2007 Die Straßenbahn Tramway de Nice Linie 1 nimmt den Betrieb auf.
2016 Am 14. Juli (französischer Nationalfeiertag) fährt ein muslimischer Attentäter, einen LKW in die feiernde Menschenmenge an der Promenade des Anglais und tötet dabei 80 Menschen.
2020 Ein islamistischer Attentäter tötet am 29. Oktober 3 Menschen mit einem Messer in der Kirche Notre Dame. Grund waren wieder die Karikaturen von Mohammed in Charlie Hebdo.
2022 In Nizza leben rund 350.000 Menschen.

Anzeige