Seite wählen

Thames Barrier

Um London vor Sturmfluten zu schützen wurde 1984 die Thames Barrier errichtet. Das Flutsperrwerk ist 520 m lang und kann innerhalb von 15 Minuten geschlossen werden. Die Tore liegen auf dem Grund der Themse, damit der Schiffsverkehr weiter den Fluss befahren kann. Die 10 Fluttore lassen sich öffnen, die vier mittleren Tore können große Schiffe mit einem Tiefgang bis 16 m passieren lassen. Die Technikräume der Fluttore werden von gebogenen Holzdächern geschützt, die mit Edelstahl verkleidet sind. Diese Metallhülle lässt die Thames Barrier im Licht glänzen. Die Sturmflutsperre wurde von den Ingenieuren Rendel, Palmer & Tritton konzipiert.

 

Thames Barrier

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige