Seite wählen

Die Kathedrale von Liverpool

Die Liverpool Cathedral ist die größte anglikanische Kathedrale der Welt. Die Kathedrale sieht aus als würde sie schon seit tausend Jahren stehen. Dabei wurde mit dem Bau erst 1904 begonnen. Der gotisch anmutende Bau ist das Werk des Architekten Giles Gilbert Scott der als 23-jähriger Student den Architektur-Wettbewerb gewann und auch mit der Planung beauftragt wurde. 1978 wurde die Kathedrale von Liverpool fertiggestellt. Der 100 m hohe Turm kann bestiegen werden und da die Kathedrale auf einem Hügel steht bietet sich ein grandioser Ausblick auf Liverpool und den River Mersey.

Architekt Giles Gilbert Scott entwarf zudem die roten Telefonzellen, die zum Wahrzeichen von England wurden und die Battersea Power Station in London.

Der Innenraum

Es ist ein gewaltiges Bauwerk das aussieht wie eine normale englische Kirche aus dem Mittelalter nur viel, viel größer. Die wahre Dimension wird allerdings erst im Innenraum erkennbar.

Die Lage

Die neugotische Kathedrale von Liverpool steht rund 1 Kilometer vom historischen Stadtkern entfernt. Statt in einer dicht bebauten Altstadt, steht das monumentale Bauwerk in einem Park. Die Umgebung ist vorstädtisch, die Kathedrale wirkt dadurch etwas deplaziert. In der Nähe befindet sich Chinatown und die Bombed out church.

Anzeige