Seite wählen

Eilenriede

Die Eilenriede ist der 640 ha große Stadtwald von Hannover. Die 1371 in den Besitz der Stadt gelangte Waldfläche wurde ab 1900 zu einem Waldpark mit Lichtungen und Wasserläufen ausgebaut. Skulpturen wie der “Hirsch” von August Waterbeck von 1936 und andere Plastiken machen die Eilenriede zu einem schönen Ausflugsziel im Grünen.

Lister Turm

Der Lister Turm entstand im 14. Jahrhundert als Wachturm am Landwehrgraben. Später wurde hier ein Forsthaus errichtet, von dem der Wald bewirtschaftet wurde. Dieses Forsthaus erhielt eine Schanklizenz und entwickelte sich schnell zu einem beliebten Ausflugsziel der Hannoveraner. Der heutige Lister Turm wurde 1898 errichtet und bietet viele große Räume für repräsentative Feierlichkeiten.

Der Biergarten “Lister Turm” befindet sich zwischen dem Stadtteil List und dem Waldpark Eilenriede. Im Sommer der perfekte Ort zum entspannen. Von der U-Bahnstation Lister-Platz sind es nur rund 350 m zum Lister Turm.

Anzeige