Seite wählen

Gare de Strasbourg

Der Bahnhof von Straßburg wurde 1883 nach den Plänen des Berliner Architekten Johann Eduard Jacobsthal errichtet, der zuvor den Bahnhof Alexanderplatz errichtet hatte. Der neue Durchgangsbahnhof ersetzte den alten Kopfbahnhof. Straßburg wurde 1871 wieder deutsch und der Bahnhof war das erste Prestige-Projekt des Kaisers im Elsass. 2007 wurde der Bahnhof um eine gläserne Vorhalle von Jean-Marie Duthilleul erweitert. Die derzeit schnellste Bahn-Verbindung zwischen Frankfurt/M und Straßburg dauert ca. 1h51. Die Fahrt nach Paris dauert rund ca. 1h45. Zu Fuß ist man in 15 min im Zentrum von Straßburg man kann auch die Straßenbahn benutzen. Mehr Infos hierzu unter dem Link von “Compagnie des Transports Strasbourgeois”.

Französische Eisenbahn www.sncf.com/de

Pl. de la Gare, 67000 Strasbourg

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige