Seite wählen

Der Zwinger

Der Dresdner Zwinger ist ein Meisterwerk des Barock und eine der schönsten Sehenswürdigkeiten von Dresden. Der Architekt Pöppelmann und der Bildhauer Permoser schufen hier von 1709-1732 dieses einzigartige Bauwerk. Der Name Zwinger geht auf den Ort zurück, an dem das Bauwerk errichtet wurde. Zuvor stand hier die Bastion Luna mit einem breiten Wassergraben. Die ehemalige Stadtbefestigung wurde für das barocke Ensemble abgebrochen. Kurfürst Friedrich August I. wollte ein neues Schloss an der Elbe errichten, etwa dort wo heute die Semperoper steht. Der Zwinger war als pompöser Vorhof gedacht, allerdings wurde das Schloss nie errichtet und die Seite zum Fluss blieb unbebaut. Der Zwinger diente als Kulisse für Feste und andere Lustbarkeiten. Gottfried Semper schloss das Ensemble mit der Sempergalerie 1855 zur Elbe hin ab. Die Sempergalerie wurde von seinem Schüler Bernhard Krüger ausgeführt und etwas anders gebaut als von Semper geplant.

Anzeige