Seite wählen

Zeus Tempel

Um 550 v. Chr. wurde mit dem Bau des Zeus Tempel begonnen aber erst unter Kaiser Hadrian, um 130 n. Chr. vollendet. Der gewaltige über 100 Meter lange Tempel mit doppelter Säulenreihe wurde vermutlich durch ein Erdbeben zerstört. Zeus war der oberste Gott der griechischen Mythologie und stärker als alle anderen Götter zusammen. Daher war der Zeus Tempel auch größer als alle anderen Tempel. Der Parthenon Tempel auf der Akropolis war mit 70 m Länge deutlich kleiner. Der Zeus Tempel in Athen hat korinthische Kapitelle, die heute noch gut zu erkennen sind. Auch wenn der Tempel zerstört wurde kann man die gewaltige Dimension noch gut erkennen.

Hadrians Bogen

Das Hadrianstor markierte den Übergang von der antiken griechischen Stadt in die neue römische Stadt des Hadrian. Hadrian war der vierzehnte Kaiser Roms und regierte das Weltreich von 117-138 n. Chr. Er war ein großer Bewunderer der griechischen Kultur und förderte Athen in ganz besonderer Weise. Der um 131 n. Chr. errichtete Hadriansbogen steht in der Nähe des Zeus Tempel, der unter Hadrian vollendet wurde.

Leoforos Vasilisis Amalias 50, Athina

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige