Seite wählen

Villa Borghese

Die Fürstenfamilien Borghese aus Siena machte das Gebiet auf einer Anhöhe nördlich des Zentrums von Rom 1541 zu ihrer Residenz. Der schönste Teil der als Villa Borghese bekannten Parkanlage ist der Giardino del Lago mit einem Teich und dem Tempio di Esculapio (Foto). Im größten Park im Zentrum von Rom, befindet sich auch die alte Residenz Villa Borghese, die dem Park ihren Namen gab. Am südlichen Rand des Parks befindet sich die Villa Medici mit Garten. Etwas weiter nördlich bietet die Terrazza del Pincio einen wunderbaren Blick über die Piazza del Popolo.

Museo e Galleria Borghese

Die wunderschön im Park gelegene Galleria Borghese zeigt Skulpturen und Malerei der großen italienischen Künstler, wie Bernini, Tizian, Raffaello, Caravaggio und viele mehr.

Das Kunstmuseum befindet sich im Casino, welches 1616 von den Architekten Giovanni Vasanzio und Flaminio Ponzio geplant wurde.

Piazzale Scipione Borghese, 5, 00197 Roma

Auf GoogleMaps zeigen

www.galleriaborghese.beniculturali.it

Anzeige