Uyuni Salzsee

Der Uyuni Salzsee ist eine der Top Sehenswürdigkeiten von Bolivien. Der Salzsee befindet sich im Südwesten des Landes in der Nähe zum Nachbarland Chile. Mit einer Fläche von rund 11.000 km² ist der Salar de Uyuni der größte Salzsee der Welt. Die Salzpfanne liegt auf einer Höhe von 3.650m über dem Meer. Vor etwa 40.000 Jahren befand sich hier noch der See Lago Minchin, der langsam austrocknete und sich in eine Salzwüste verwandelte. Die Salzkruste ist an manchen Stellen bis zu 90 m tief. An den sogenannten Ojos (Augen) treten noch Gase und Quellen zu Tage. Der Salzsee ist rund 135 Kilometer breit und 112 Kilometer lang. Die Salzmenge des Salar de Uyuni wird auf 10 Milliarden Tonnen geschätzt. Am Rand der Salzpfanne wird Salz abgebaut.

 

Uyuni Salzsee

 

Uyuni

Der Salzsee wurde nach der Stadt Uyuni benannt, die sich östlich des Sees befindet. Der Ort wurde 1889 als Militärbasis im Salpeterkrieg gegen Chile errichtet. Bolivien verlor den Krieg und auch seinen Zugang zum Meer. Die Kleinstadt mit rund 20.000 Einwohnern lebt heute vom Tourismus, der Besucher aus der ganzen Welt anlockt. Uyuni ist kalt und trocken, für Pflanzen eine schwierige Umgebung. In der Stadt sieht man nur wenige Bäume. Das Zentrum befindet sich an der Kreuzung Av. Acre / Av. Potosi. Hier gibt es sogar größere Gebäude und einen schönen Uhrturm.

Uyuni ist die Ausgangsbasis für Touren auf den Salzsee. Es gibt viele Hotels, Geschäfte und Restaurants, einen Flugplatz und viele Touranbieter, die mit ihren Geländefahrzeugen die sehenswerten Ort auf dem Salzsee ansteuern.

 

Uyuni

 

Eisenbahnfriedhof Uyuni

Der Eisenbahnfriedhof von Uyuni ist die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Die Bahnstrecke wurde 1872 begonnen und diente dem Gütertransport aus den Minen zum Hafen Antofagasta am Pazifik. Nach dem Krieg gegen Chile gehörte die Hafenstadt zum Nachbarland. Ab 1940 lohnten sich die Minen nicht mehr und die Bahnstrecke wurde nicht mehr benötigt. Die Züge wurden in Uyuni abgestellt und verrosten seitdem vor den Toren der Stadt.

Für Touristen ist der Eisenbahnfriedhof Cementerio de trenes ein beliebtes Fotomotiv und der Instagram Spot Nummer 1 von Uyuni.

 

Cementerio de trenes, Uyuni

 

Salar de Uyuni

Es gibt mehrtägige Touren auf den Salar de Uyuni. Die Unterkünfte sind oft sehr bescheiden, bessere Unterkünfte sind meist gegen einen Aufpreis erhältlich. Auf dem Salzsee gibt es Pisten für Geländefahrzeuge. Die günstigsten Anbieter haben oft die schlechtesten Fahrzeuge und primitivsten Unterkünfte. Es lohnt sich, die Autos und die Unterkünfte vor dem Buchen abzuklären. Im Internet findet man verschiedene Anbieter, hier kann man Route, Preis und Leistung vorab checken.

Zwischen November und April ist Regenzeit, dann bildet sich auf der Oberflächen eine dünne Wasserschicht, die den See in einen gigantischen Spiegel verwandelt. Wenn das Wasser nicht zu hoch steht, kann man trotzdem über die Salzpfanne fahren. Daher kann man den Salar de Uyuni eigentlich das ganze Jahr über besuchen.

 

Isla Incahuasi

Mitten im Salzsee befindet sich die Isla Incahuasi. Sie ist die Hauptsehenswürdigkeit des Salar de Uyuni. Die Insel ist deutlich höher als die flache Salzpfanne und bietet einen großartigen Ausblich auf den Salzsee und die umgebenden Berge. Die Isla Incahuasi ist gut erschlossen, es gibt ein kleines Touristenzentrum und gut ausgebaute Wanderwege. Die Insel ist berühmt für ihre bis zu 10 m hohen Kakteen der Art Echinopsis atacamensis, die bis zu 1.000 Jahre alt werden können.

 

Isla Incahuasi

 

Sehenswürdigkeiten auf dem Salzsee

Im Salar de Uyuni gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten, wie die Insel der Flaggen. Hier haben Besucher aus aller Welt die Fahne ihrers Heimatlandes hinterlassen. Das Ergebnis ist ein buntes Fahnenmeer, das zu einem beliebten Instagran Spot geworden ist. Auch das Salzhotel und die Salzgewinnung werden den Touristen auf den meisten Touren gezeigt.

 

 

Sol de la Manana

Etwa 230 Kilometer südwestlich von Uyumi befindet sich das Gebiet "Sol de la Manana" mit der Laguna Colorada. Einem rötlichen See mit blubberndem Schlamm. Fährt man noch etwas weiter kommt man nach Chile. Wenige Kilometer hinter der Grenze befindet sich ein Feld mit heißen Geysiren, die Dampf und kochendes Wasser in den Himmel sprühen. Der Geysir El Tatio ist der bekannteste in der Region.

 

Geysers Del Tatio

 

Karte Salar de Uyuni

Anzeigen

Uyuni Salzsee

Willkommen in Uyuni

Der Uyuni Salzsee ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten von Bolivien. Die karge Gegend zieht abenteuerlustige Touristen magisch an. Der größte Salzsee der Welt und seine Umgebung bieten großartige Landschaften mit beeindruckenden Naturwundern.

 

 

Anzeigen

Anzeigen