Seite wählen

St. Lorenz Kirche

Mit dem Bau der gotischen St. Lorenz Kirche wurde in der Mitte des 13. Jh. begonnen. Mit ihren beiden Glockentürmen überragt die Lorenzkirche die Nürnberger Altstadt. Die Kirchtürme sind je rund 81 m hoch. Das Bauwerk besteht aus drei unterschiedlichen Teilen. Der Chor ist breiter und deutlich höher als das Mittelschiff. Das Westwerk mit den beiden Türmen, passt baulich eher zum Mittelschiff. Den Unterschied zwischen Chor und Mittelschiff erkennt man auch im Innenraum. Der Chor ist durch die breiteren Fenster deutlich heller. Auch das Deckengewölbe (Netzgewölbe) ist aufwendiger konstruiert als das Kreuzrippengewölbe des Kirchenschiffs. Besonders sehenswert sind die zahlreichen Altäre aus dem Mittelalter.

Laurentius ist der Schutzheilige aller Berufe die mit dem Feuer zu tun haben, da er als Märtyrer auf einem Gitterrost gegrillt wurde. Im Zweiten Weltkrieg wurde die gotische Kirche stark beschädigt und ab 1949 wieder aufgebaut.

Lorenzer Pl. 1, 90403 Nürnberg

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige