Seite wählen

Santa Maria delle Grazie

Die 1490 errichtete Backsteinkirche beherbergt im Refektorium (Speisesaal) Leonardo da Vincis Letztes Abendmahl. Das Wandbild wurde von Leonardo da Vinci 1498 in Secco-Technik (trockene Wandmalerei) geschaffen. Das Abendmahl ist 4,22 m x 9,04 m groß und befindet sich an der Stirnseite des Speisesaals. An der gegenüber liegenden Wand befindet sich ein Fresko mit der Kreuzigung des Heilands. Das Letzte Abendmahl ist kunstgeschichtlich von großer Bedeutung, weil hier zum ersten mal alle Linien auf einen zentralen Fluchtpunkt hin konstruiert wurden. Dieser Fluchtpunkt befindet sich im Kopf von Jesus Christus. Jesus sitzt in der Mitte des Bildes. Jesus hat gerade verkündet, dass einer der Jünger ihn verraten werde. Judas der Jesus im Garten Getsemani verraten wird sitzt auf der rechten Tischhälfte und hält ein Geldsäckchen in der Hand. Die anderen Jünger diskutieren und gestikulieren wild vor Empörung.

Infos zu Tickets, findet man unter Il cenacolo / Last Supper auf der Webseite der Kirche. 

Santa Maria dell Grazie gehört wegen dem “Letzen Abendmahl” von Leonardo da Vinci zum UNESCO Welterbe. Die Kirche des Dominikanerklosters wurde von Francesco I. Sforza als Grabeskirche errichtet.

Piazza di Santa Maria delle Grazie, 20123 Milano

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige