Seite wählen

Provinzialpalast

Der Provinzialpalast (Provinciaalhof) steht ebenfalls am “Grote Markt” ist aber nicht halb so alt wie er aussieht. Das neogotische Gebäude wurde erst 1921 vollendet. Es wurde damals als Gerichtsgebäude erbaut heute nutzt es die Stadt für repräsentative Anlässe. Der rote Backsteinbau auf der rechten Seite ist das Postamt.

Mitten auf dem Marktplatz steht ein Denkmal für die flämischen Freiheitskämpfer Jan Breydel und Pieter de Coninck, die 1302 bei der “Brügger Frühmette” ein Massaker an den französischen Soldaten verübten. Durch diesen Angriff beteiligten sich weitere flämische Städte am Aufstand gegen die Franzosen. Am 11 Juli 1302 besiegten die Flamen die Franzosen in der “Schlacht der Goldenen Sporen”. Dieser Tag wird bis heute als Nationalfeiertag der Flamen gefeiert.

Das älteste Haus am Marktplatz ist das Huis Boechoute (Grote Markt 15) aus dem Jahr 1477. In diesem Haus wohnte der englische König Charles II. von 1656-1657 während seiner Zeit im Exil.

Anzeige