Seite wählen

Manneken Pis

Der 60 cm große Petit Julien wurde 1619 vom Magistrat der Stadt beauftragt und vom Bildhauer Jerôme Duquesnoy erschaffen. Der pinkelnde Knabe stellt die Respektlosigkeit der Brüsseler dar. Er wurde schon oft entführt aber kehrte immer wieder zurück. Im Stadtmuseum kann man die ca. 600 Gewänder besichtigen die für den kleinen Mann geschneidert wurden. Schon seit 1450 ist ein “Manneken Pis” in Brüssel als Brunnenfigur dokumentiert. Petit Julien pinkelt auf alles was er blöd findet, auf Nazis, Terroristen und andere Idioten. 

Das Wahrzeichen von Brüssel

Die lustige Brunnenfigur ist ein Symbol für die Brüsseler Lebensart. Das Manneken Pis ist das Wahrzeichen von Brüssel und das beliebteste Instagram Motiv der Stadt.

Wo steht das pinkelnde Männchen?

Der Brunnen befindet sich nicht weit entfernt vom Grand Place. Folgt man der Straße, die links nebem dem Brüsseler Rathaus nach Süden führt (Rue Charles Buls), gelangt man nach etwa 3 Häuserblöcken an die Ecke, an der das Männchen als Brunnenfigur Wasser läßt.

Das Manneken Pis sieht man in Brüssel fast an jeder Ecke. Es gibt das Männchen aus Schokolade, aus Metall oder als Flaschenöffner. Hier ein Foto des Manneken Pis mit Kostüm.

Rue du Chêne 2

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige