Seite wählen

Les Machines de l’île

Auf der Île de Nantes wurden früher Schiffe gebaut und Menschen bestiegen Dampfer die sie zu Zielen auf der ganzen Welt brachten. Das Zeitalter der Maschinen war auch die Epoche, die Jules Verne in seinen Abenteuerromanen beschrieb. Die beiden Künstler Francois Delaroziere und Pierre Orefice gründeten 2003 das Projekt Les Machines de l’île. Sie bauten große Maschinen für Theater, Fahrgeschäfte und als Attraktionen auf Straßenfesten. Ihre Spezialität sind riesige Tiere, die aus Holz und Stahl gefertigt werden.

Le Grand Éléphant

Das bekannteste dieser Maschinen ist der große Elefant. Le Grand Éléphant ist 12 m hoch, 8 m breit und 21 m lang. Das Monstrum wiegt rund 48 t und bewegt sich mit 3 km/h. Auf dem Elefant können 50 Personen reiten. Der Elefenat ist die bekannteste Touristen-Attraktion von Nantes. Wer auf dem Elefanten reiten will, sollte sich vorher ein Ticket sichern (siehe Link). Wer die Tiere in Aktion sehen will, findet auf der Website auch den Fahrplan. In den riesigen Hallen der alten Werft, kann man noch weitere mechanische Ungetüme bewundern.

Parc des Chantiers, Bd Léon Bureau, 44200 Nantes

Auf GoogleMaps zeigen

www.lesmachines-nantes.fr

Anzeige