Seite wählen

Der Hamburger Michel

Die Ursprünge der evangelische Kirche St. Michaelis gehen auf das Jahr 1649 zurück, als mit den Bauarbeiten für ein erstes Gotteshaus begonnen wurde. Diese Kirche wurde 1750 durch einen Blitzschlag zerstört. Eine zweite Kirche wurde errichtet, die 1906 von einem Feuer zerstört wurde. Dieses Gebäude wurde bis 1912 wieder aufgebaut, bis es 1944 durch Bomben zerstört wurde. 1952 war der erneute Wiederaufbau beendet. Der Turm von St. Michaelis ist ein Hamburger Wahrzeichen und wird “Michel” genannt.

Engl. Planke 1, 20459 Hamburg

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige