Seite wählen

Gilden im Zims

Das Haus am Kölner Heumarkt hat eine lange Geschichte, schon im 12 Jahrhundert gab es hier ein Gebäude mit dem Namen “Minnefusshaus”. Das Haus in seiner heutigen Gestalt im Stil der Spätrenaissance, wurde 1563 errichtet. Bekannt war es unter dem Namen “Zum Sankt Peter”, bis es 1920 von Hans Zims erworben wurde. Der bekannte Radsportler gab dem Haus seinen heutigen Namen. Im Krieg brannte das Haus ab, wurde aber schon kurz nach dem Krieg wieder aufgebaut.

Anzeige