Seite wählen

Förderbrücke F60

Die Braunkohle-Förderbrücke F60 wurde 1991 errichtet und bereits 1992 außer Betrieb genommen. Der 80 m hohe, 502 m lange und 204 m breite Stahlkoloss, kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Der gigantische Stahlkoloss steht oberhalb des Bergheider Sees, einer gefluteten Braunkohlegrube. Von der ehemaligen Förderbrücke kann man weit über die flache Landschaft blicken. Die Abraumförderbrücke konnte 29.000 m³ Erde pro Stunde abtransportieren. Würde man die F60 senkrecht aufstellen, würde sie den Eiffelturm um 178 m überragen. Am Fuß des Monstrums gibt es eine Ausstellungshalle mit Gastronomie.

Bergheider Str. 4, 03238 Lichterfeld-Schacksdorf

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige