Medinat al-Zahara

Abd ar Rahman III. der Kalif von Cordoba ließ diesen Palast für seine Haremsdame az-Zahara im Jahr 936 errichten. Durch seine hervorragende Lage am Hang, mit Blick über die Ebene von Cordoba, wird der Palast ab 945 zum Regierungssitz der Kalifen von al-Andalus ausgebaut. Durch weitere Bauwerke wie Moscheen und Wirtschaftsgebäude, sowie dem prächtigen Garten wird die Palastanlage allmählich zur kleinen Stadt. Der Name Medinat al-Zahara deutet dies an. Im Jahre 1010 wird der Palast von muslimischen Söldnern geplündert. 1030 zerfällt das Kalifat in Teilstaaten. 1236 werden die Muslime von Fernando III aus Cordoba vertrieben. Medinat al-Zahara wird nicht wieder aufgebaut und verfällt. Am Eingang zur Ausgrabungsstätte befindet sich ein sehenswertes Museum zur Geschichte des Kalifats von Cordoba.

 

Medinat al-zahara

 

Medinat al-Zahara Karte

Anzeigen

Reiseführer Cordoba

Anzeigen