Amsterdam ist die größte Stadt Hollands und war vom Mittelalter bis zur Kolonialzeit die bedeutendste Hafenstadt der Niederlande. Mit ihren unzähligen Grachten zählt Amsterdam zu den schönsten Städten Europas. 
1250Das Fischerdorf Amsterdam entsteht (Amstelredamme).  
1300Amsterdam erhält das Stadtrecht.  
1489Amsterdam wird Mitglied der Hanse.  
1567Spanische Truppen verwüsten Antwerpen, viele Einwohner flüchten nach Amsterdam.  
1581Die Provinzen der Utrechter Union erklären die Unabhängigkeit von Spanien.  
1585Amsterdam wächst, die Stadtfläche wird verdoppelt.  
1602Die Vereinigte Ostindische Kompanie (VOC) wird gegründet. Sie wird zu einer der mächtigsten Handelsorganisationen der damaligen Welt. Die VOC konnte eigenmächtig Krieg führen und fremde Länder annektieren.
1612Neu-Amsterdam, das heutige New York wird von holländischen Kaufleuten gegründet. Gleichzeitig wird im "alten" Amsterdam der Grachtengürtel angelegt, der die Stadtfläche bis 1663 verdreifacht.
1619Batavia (Jakarta) das Zentrum der indonesischen Gewürzroute wird von der VOC gegründet. Die Stadt wurde nach den "Batavern" benannt, einem germanischen Stamm der zu römischer Zeit in den Niederlanden (römische Provinz Belgica) lebte. 
1621Die Westindische Kompanie wird gegründet.  
1637Die Tulpenmanie führt zum ersten Börsencrash der Geschichte. Tulpenzwiebel wurden zu astronomischen Preisen verkauft und die stetig steigenden Preise führten zu einer Spekulationsblase, die im Jahr 1637 platzte. 
1640Die VOC gründet eine Handelsniederlassung in Nagasaki.
1648Die Niederlande erkämpfen nach 80 Jahren Krieg gegen Spanien ihre Unabhängigkeit.  
1652Die VOC gründet Kapstadt als Versorgungsposten der Gewürzroute nach Indonesien.
1784Im Unabhängigkeitskrieg der Vereinigten Staaten, verlieren die Niederlande ihre Flotte beim Kampf gegen England.   
1795Frankreich erobert die Niederlande.  
1806 Napoleon verhängt die Kontinentalsperre gegen England und bringt damit den Seehandel der Niederländer bis 1814 zum erliegen.  
1815Napoleon wird in Waterloo, das damals zu den Vereinigten Niederlanden gehörte, von den Briten unter Wellington und Preußen unter General Blücher vernichtend geschlagen. 67.000 Briten und 48.000 Preußen besiegten 72.000 französische Soldaten. Napoleon wurde auf die Insel St. Helena verbannt, wo er 1821 verstarb.
1853Das Haarlemermeer wird trocken gelegt, um Land zu gewinnen.  
1870Im Süden der Stadt entstehen neue Stadtteile. 
1920Anfang der Landgewinnung im Ijsselmeer.  
1939Amsterdam wird von deutschen Truppen besetzt und die jüdische Bevölkerung deportiert. Darunter auch Anne Frank, die mit ihrer Familie aus Frankfurt nach Amsterdam geflohen war, um den Nazis zu entkommen. 
1945Amsterdam übersteht den Zweiten Weltkrieg unbeschadet.   
1949Die Niederländischen Kolonien werden selbstständig.  
1977Die erste U-Bahnlinie geht in Betrieb.  
2000Amsterdam zählt 715.000 Einwohner.  
2019Die Bevölkerung von Amsterdam steigt auf über 800.000 Einwohner.

 

 

Anzeigen

Geschichte Amsterdam

Anzeigen