MUDEC

Das Museo delle Culture kurz MUDEC liegt etwas versteckt in einem Innenhof im Modeviertel an der Via Tortona, etwas nördlich der Naviglio Grande. Das "Museum der Kulturen" in Mailand ist ein Zentrum, das der interdisziplinären Erforschung der Weltkulturen gewidmet ist. Ziel des MUDEC ist es nicht europäische Kulturen zu erforschen, zu sammeln und ihre Materiellen und immateriellen Ausdrucksformen zu präsentieren. Kunstobjekte, Kostüme, Tanz und Gesang werden mit unterschiedlichen Medien dargestellt. Es gibt eine Daueraustellung mit der Sammlung des Museo delle Culture und ein Theater mit 300 Sitzplätzen für Veranstaltungen und Aufführungen der visuellen Künste. Im Erdgeschoss befindet sich der Eingang, einen Designerladen und ein Bistro. Das MUDEC wurde vom britischen Architekten David Chipperfield entworfen. 

Öffnungszeiten und Ausstellungen siehe Link.

Pinacoteca di Brera

Die Pinacoteca di Brera befindet sich im barocken Palazzo di Brera mit großem Innenhof mit Doppelsäulen-Arkaden. Im Innenhof steht eine Statue von Antonio Canova, die Napoleon als Friedensbringer Mars darstellt. Die Pinacoteca di Brera ist eine der bedeutendsten Gemäldegalerien Italiens. Das Museum zeigt Werke von Bellini, Caravaggio, Raffael, Rubens und Tizian, um nur einige der großen Maler zu nennen. Die Sammlung zeigt Bilder vom 14 Jahrhundert bis ins 20 Jahrhundert. Die Pinacoteca zählt zu den bekanntesten Museen in Mailand.

Öffnungszeiten und Ausstellungen siehe Link. 

Palazzo Reale

Der ehemalige königliche Palast ist heute ein Museum in dem große Ausstellungen gezeigt werden. Seit 1951 regiert im Palazzo Reale die Kunst. Der Palazzo Reale liegt direkt an der Piazza del Duomo, dem Herzen von Mailand. Der repräsentative Palast ist ideal für Ausstellungen die große Besucherströme anziehen. Man sollte sich Tickets online bestellen, da die Warteschlangen hier sehr lang werden können.

Aktuelle Ausstellungen und Tickets siehe Link.

Palazzo dell'Arte

Der Palazzo dell'Arte dient als Hauptgebäude der Triennale von Mailand. Das Gebäude liegt im Parco Sempione und wurde 1933 von Architekt Giovanni Muzio im faschistischen Stil errichtet. Der Palazzo dell'Arte ist zum Park hin ausgerichtet und nutzt einen Teil der Grünfläche für temporäre Kunstaktionen. Der Innenraum ist schlicht und wirkt fast schon modern. Muzio wollte einen neutralen Raum schaffen, der der Kunst alle Freiheit lässt sich zu entfalten. Die Triennale zeigt Design, Architektur, Fotografie, Kunst und Mode. Von der Dachterrasse hat man einen schönen Blick über den Park.

Öffnungszeiten und Ausstellungen siehe Link.

Galleria d'Arte Moderna

Die Galleria d'Arte Moderna befindet sich am Giardini Pubblici Indro Montanelli. Die Galerie für moderne Kunst befindet sich in einer ehemaligen Königsvilla die 1790 errichtet wurde. Moderne Kunst heißt hier Gemälde und Skulpturen die zwischen 1800 und 1950 entstanden. Man findet auch Werke aus dem 15. Jahrhundert. Zu den berühmtesten Malern im Museum zählen Cézanne, Renoir und van Gogh.

Museo di Storia Naturale Milano

Das Naturkundemuseum von Mailand steht im Giardini Pubblici Indro Montanelli. Das Museo di Storia Naturale Milano wurde 1838 gegründet und hat eine mineralogische, zoologische und paläontologische Sammlung. Das Museumsgebäude entstand 1893 im neo-byzantinischen Stil. Zu den Highlights des Museums zählen die Dinosaurier-Skelette und Fossilien.

Museo Nazionale della Scienza

Das Technikmuseum von Mailand hört auf den langen Namen Museo nazionale della scienza e della tecnologia Leonardo da Vinci. Die Industriemetropole Mailand beschloss ein Museum für die italienischen Ingenieure zu errichten. Leonardo da Vinci war nicht nur ein begnadeter Künstler sondern auch einer der visionärsten Ingenieure der Weltgeschichte. Von außen sieht man dem Museum nicht an, dass es sich um ein wissenschaftliches Museum handelt, da es sich in einem ehemaligen Kloster eingerichtet hat. Später wurden große Halen hinzugefügt, in denen Flugzeuge und Eisenbahnen Platz fanden. Im Außenbereich steht sogar ein U-Boot. 

Prada Museum Mailand

Das Prada Museum liegt fast am Stadtrand von Mailand, auf dem Gelände einer alten Destillerie von 1910. Alte Industriegebäude wurden durch 3 neu Bauwerke von Rem Koolhaas OMA ergänzt und haben einen ganz besonderen Ort entstehen lassen. Die Fondazione Prada hat ein Kulturzentrum auf 19.000 m² gestiftet. Jedes Gebäude hat seinen eigenen Charakter und zusammen bilden die unterschiedlichen Häuser mit unterschiedlichen Funktionen ein lebendiges Kunstquartier. Es gibt permanente Ausstellungen und Wechselausstellungen, ein Cafe, ein Cinema, ein Podium und den weißen "Torre" als Landmark.

Aktuelle Ausstellungen und Öffnungszeiten siehe Link.

Karte Museen Mailand

Anzeigen

Museen in Mailand

Museen in Mailand

Die Industriemetropole Mailand ist eine Stadt mit langer Geschichte und weltbekannt für seine Mode. Die Museumslandschaft in Mailand ist daher sehr interessant. Es gibt großartige Kunstmuseen, das bekannteste Technikmuseum Italiens und neue Museen für Moderne Kunst, Design und Mode. 

 

 

Anzeigen

Anzeigen