Anfahrt

Wer mit dem Auto zum Mont St-Michel fährt, wird auf einen kostenpflichtigen Sammelparkplatz gelotst. Vom Parkplatz gelangt man mit Shuttle-Bussen über eine Brücke zum Berg im Meer. Wer vom Parkplatz laufen möchte, kann die rund 2,5 km auch zu Fuß gehen.

Wattwanderung

Man kann auch zu Fuß durchs Watt zum Mont Saint Michel wandern. Da die Gezeiten sehr schnell kommen und auf dem Weg Treibsand lauert, sollte man nur mit einer geführten Tour durchs Watt laufen. 

Porte l'Avancée

Der Hauptzugang zum Mont Saint Michel erfolgt über das alte Stadttor Porte l'Avancée. Nach rechts gelangt man in die Grande Rue, die den Besucherstrom zum Gipfel führt.   

Grande Rue

Die Grande Rue ist die Hauptstraße des Mont St. Michel durch die sich jährlich ca. 3 Millionen Touristen aus aller Welt zwängen. Im Sommer kann es daher sehr eng werden. Wer eine Pause vom Gedränge braucht, kann in den zahlreichen Souvenirläden und Restaurants Zuflucht suchen. Wenn man sich vom Rummel frei machen kann, entdeckt man auch die Schönheit der mittelalterlichen Häuser.

Treppen

Wer gerne Treppen steigt ist hier genau richtig. Aber so schlimm wie es aussieht ist es nicht, der Berg ist ohne Gebäude nur 92 m hoch.  

Abbaye St Michel

Im Jahr 708 erschien dem Bischof Aubert von Avranches der Erzengel Michael und gab ihm den Auftrag auf dem Felsen eine Kapelle zu errichten. 709 wurde der Felsen durch eine Sturmflut vom Festland getrennt. 1017 wurde mit dem Bau der Abtei begonnen.

Bastion

Im Hunderjährigen Krieg (1337-1453) zwischen Frankreich und England wurde der Mont St Michel durch eine Stadtmauer mit mächtigen Bastionen befestigt. Die Bastionen dienen heute als beliebte Aussichtspunkte über das Meer.

  

Stadtmauer

Auf der Mauer kann man die kleine Stadt von oben betrachten. Einige Restaurants haben Dachterrassen oben am Wehrgang errichtet, es gibt auch Geschäfte die über einen Zugang von der Mauer verfügen.  

Hotels

Wer den Gezeitenwechsel erleben möchte kann auch in einem Hotel auf der Insel übernachten.  

La Mère Poulard www.merepoulard.com 

Nicht auf der Insel aber in der Nähe befindet sich das Hôtel Vert. www.hotelvert-montsaintmichel.com

  

Mont St-Michel

Den schönsten Blick auf den Mont Saint Michel hat man vom Meer oder bei Ebbe vom Watt. Aber Vorsicht vor Treibsand und der schnell einsetzenden Flut. 

 

  

Nach oben

Karte Mont Saint Michel

Anzeigen

Le Mont-Saint-Michel

Willkommen am Mont-Saint-Michel

Der Klosterberg im Meer ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Seit 1997 steht der Mont-Saint-Michel auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Jährlich strömen Millionen von Touristen auf die kleine Felseninsel. 

 

 

Anzeigen