Das Kölsch

Das "Kölsch" ist eine Kölner Bierart, die nur in der Region Köln hergestellt werden darf. Das obergärige Bier wird gefiltert und ist dadurch besonders klar. Nach der Kölsch-Konvention des Kölner Brauerei-Verbands darf das Bier nur in der "Stange" serviert werden, dem schlanken Glas mit 0,2 l Inhalt. Durch die schlanke Form bleibt das Bier länger frisch. Es gibt mehr als 20 verschiedene Biersorten, die bekanntesten sind Früh, Gaffel, Reissdorf, Sion, Gilden, Päffgen und Sünner.

Früh am Dom

Das "Früh am Dom" hat sich mehrere schöne Häuser in Dom Nähe gesichert und bietet innerhalb dieser Häuser verschiedene Lokale an. Es gibt einen Biergarten, einen Brauhauskeller, das Brauhaus und ein etwas gehobeneres Restaurant "Hof 18" im ersten Obergeschoss. In den Lokalen werden Rheinische Spezialitäten und deutsche Küche angeboten. 

Stadtgarten Köln

Im Park Stadtgarten, liegt der gleichnamige Biergarten und Veranstaltungsort. Der Stadtgarten ist ein sehr beliebter Biergarten, besonders bei Fußballübertragungen. Die Gastronomie bietet einfache Gerichte wie Currywurst, Flammkuchen oder Hamburger, es gibt aber auch Salate und Pasta.

Gilden im Zims

Das Haus am Kölner Heumarkt hat eine lange Geschichte, schon im 12 Jahrhundert gab es hier ein Gebäude mit dem Namen "Minnefusshaus". Das Haus in seiner heutigen Gestalt im Stil der Spätrenaissance, wurde 1563 errichtet. Bekannt war es unter dem Namen "Zum Sankt Peter", bis es 1920 von Hans Zims erworben wurde. Der bekannte Radsportler gab dem Haus seinen heutigen Namen. Im Krieg brannte das Haus ab, wurde aber schon kurz nach dem Krieg wieder aufgebaut.  

Biergarten am Aachener Weiher

Bei schönem Wetter ist der Biergarten am Aachener Weiher der perfekte Ort um zu entspannen. Auf der Speisekarte findet man von der Laugenbrezel bis zum Rumpsteak eine große Auswahl kleiner und großer Gerichte. 

Karte Restaurants in Köln

Anzeigen

Restaurants Köln

Anzeigen

Anzeigen