Seite wählen

Die Engelsburg

Errichtet wurde die Engelsburg um 138 n. Chr. als Mausoleum für Kaiser Hadrian und seine Nachfolger. Um 271 wurde das “Castel Sant’ Angelo” als Festung in die aurelianische Stadtmauer integriert und als auch als Gefängnis genutzt. Der Name “Engelsburg” entstand 590 als Papst Gregor I hier der Erzengel Michael erschien und das Ende der Pestepidemie verkündete. Später wurde die “Engelsburg” zur Schutzfestung der Päpste ausgebaut, samt Fluchtgang “Passetto” vom Vatikan zur Burg. Über der Burg steht die Bronzefigur des Erzengel Michaels.

Lungotevere Castello, 50, 00193 Roma

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige