Seite wählen

Domkirche Helsinki

Die Domkirche Tuomiokirkko ist die bekannteste Sehenswürdigkeit von Helsinki. Das strahlend weiße Bauwerk steht auf einer Anhöhe über der Stadt und ist schon von weitem sichtbar. Die klassizistische Kathedrale von Helsinki wurde nach rund 20 Jahren Bauzeit 1852 eröffnet. Die Kirche wurde von Carl Ludwig Engel entworfen, einem deutschen Architekt, der in Finnland lebte und hier zahlreiche bedeutende Bauwerke errichtete.

Das Bauwerk steht auf einem Grundriss in Form eines griecheischen Kreuzes, die Kuppel erhebt sich in der Mitte der Kirche. Der Innenraum der protestantischen Kirche ist sehr schlicht, nur wenige Bilder und Statuen schmücken den weißen Kirchenraum.

Der Dom von Helsinki steht am Senatsplatz (Senaatintori) in der Nähe des Hafens. Eine monumentale Treppe führt vom Platz zum Eingang der Kirche. An beiden Seiten der breiten Treppe stehen klassizistische Wachhäuser, die der Treppe einen Rahmen geben. Auch die anderen Gebäude am Platz wurden im Klassizistischen Stil entworfen. In der Mitte des Platzes steht ein Denkmal für Alexander II. Der russische Zar wurd 1881 bei einem Attentat in St. Petersburg getötet. Das Denkmal wurde 1884 errichtet. Finnland wurde erst 1917 unabhängig von Russland.

Unioninkatu 29, 00170 Helsinki, Finnland

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige