Seite wählen
[grooni_groovymenu _builder_version=”4.14.2″ _module_preset=”default” custom_margin=”||||false|false” custom_padding=”||||false|false” global_colors_info=”{}” theme_builder_area=”et_header_layout” _i=”0″ _address=”0.0.0.0″ /]

Coyoacán

Im Zentrum von “Coyoacan” befindet sich der “Jardin del Centenario”. Im Zentrum des Parks steht die “Fuente de los Coyotes”. Der Name Kojote stammt vom Nahuatl Wort “Coyotl”. Der Name des Stadtteils “Coyoacan” bedeutet “Ort der Kojoten”. Rund um den Park gibt es viele nette Restaurants. Schräg gegenüber liegt der “Jardin Plaza Hidalgo”.

San Juan Bautista

Die Kirche San Juan Bautista entstand 1552 als Klosterkirche des Dominikaner-Ordens, der 1526 nach Mexiko kam. Nachdem das Kloster unter Mitgliederschwund verfiel, übernahmen die Franziskaner das Kloster und bauten es mehrfach um. Heute ist die Kirche der Mittelpunkt von Coyoacán.

In Coyoacán befindet sich auch das Frida-Kahlo-Museum und das Leon Trotsky Museum.

Centenario 8, Coyoacán, 04000 Ciudad de México

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige