Seite wählen

Cortina d’Ampezzo

Das Städtchen Cortina d’Ampezzo ist der bekannteste Skiort der Dolomiten, hier finden im Winter regelmäßig Abfahrtsrennen statt. Cortina d’Ampezzo liegt auf einer Höhe von 1200 m und hat rund 6.000 Einwohner. Der berühmte Wintersportort liegt in einem Tal, welches an allen Seiten von hohen Bergen umgeben ist. Dadurch gibt es hier viele unterschiedliche Skipisten. In Cortina d’Ampezzo fanden 1956 die Olympischen Winterspiele statt. 

Das Stadtzentrum ist recht klein, die Haupteinkaufsstraße ist der Corso Italia. Hier findet man bekannte Modeläden und Wintersportbekleidung. Der 70 m hohe Kirchturm der Basilika Santi Filippo e Giacomo überragt die Innenstadt. In Cortina gibt es auch ein paar sehenswerte Museen, wie das Museo d’Arte Moderna Mario Rimoldi oder das Museo Paleontologico Rinaldo Zardini.

Aber die vielen Besucher kommen wegen der grandiosen Bergkulisse nach Cortina. Der höchste Berg rund um den Ort ist der 3244 m hohe Tofana di Mezzo. Berühmt sind die steil aufragenden Cique Torri und die Berggruppe Croda da Lago.

Corso Italia, 88, Cortina d’Ampezzo

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige