Seite wählen

Die Bremer Stadtmusikanten

Die Bremer Stadtmusikanten sind eine Skulptur von Gerhard Marcks am Bremer Rathaus. Die übereinanderstehenden Tiere gehen auf ein Märchen der Brüder Grimm zurück. Darin kommen ein Esel, ein Hund, eine Katze und ein Hahn vor, die sich zusammentun, um in Bremen Stadtmusikanten zu werden. Auf dem Weg nach Bremen suchen sie ein Nachtlager und stoßen auf eine Räuberbande, die in einem Haus lebt. Sie vertreiben die Räuber mit ihrem Geschrei und bleiben in dem Haus wohnen. Nach Bremen sind sie nie gekommen.

 

Die Bronzeskulptur wurde 1953 aufgestellt und hat sich seitdem zu einem Wahrzeichen Bremens entwickelt. Wenn man beide Hufe des Esels gleichzeitig berührt, soll es Glück bringen. Heute bringt es eher Corona, also liebe Kinder, Händewaschen nicht vergessen.

Schoppensteel 1, 28195 Bremen

Auf GoogleMaps zeigen

Anzeige