Federation Square

Der Federation Square ist ein großer Platz am wichtigsten Verkehrsknoten der Stadt. Der Platz entstand 2002 und beherbergt das Melbourne Visitor Centre, eine Großbildleinwand, ein Theater, ein Kinocenter, Geschäfte, Restaurants und die National Gallery of Victoria. Die Gebäude, die etwas an das Jüdische Museum in Berlin erinnern, stammen von Lab Architects aus Melbourne. 

 

Federation Square

 

Bourke Street Mall

Die Bourke Street ist die Haupteinkaufsstraße von Melbourne. In der Fußgängerzone befindet sich auch das bekannteste Kaufhaus der Stadt das Myer. An der Ecke zur Elizabeth Street steht das General Post Office von 1867 in dem sich seit 2004 eine elegante Einkaufspassage befindet.

Skyline Melbourne

Die Wirtschaftsmetropole Melbourne hat die meisten und höchsten Hochhäuser in Australien. Es gibt viele schöne Aussichtspunkte auf die Skyline, hier vom Yarra River mit der Princes Bridge im Vordergrund. Wer die ganze Skyline sehen möchte, dem sei der Blick über den Albert Park Lake empfohlen.

 

Coops Shot Tower

Der 50 m hohe Schornstein der Coops Fabrik wurde 1888 errichtet. Als 1991 das Melbourne Central Shopping Centre von Kisho Kurokawa errichtet wurde hat man eine riesige Glaskuppel über den Shot Tower gebaut und den Turm so in das neue Einkaufszentrum integriert.   

 

211 La Trobe Street

 

State Library of Victoria

Free, secular and democratic ist der Leitspruch der State Library. Die 1865 eröffnete Bibliothek wurde 1913 um einen Lesesaal mit einer gewaltigen Kuppel erweitert. Der Innenraum des klassizistischen Gebäudes ist wirklich spektakulär.   

Chinatown Melbourne

Die ersten Chinesen kamen 1854 nach Melbourne und machten die Gegend um die Little Bourke Street zu ihrer neuen Heimat. Hier findet man zahlreiche chinesische Restaurants. Tipp: Wer zwischen Ende Januar und Anfang Februar in Melbourne ist, sollte das Chinesische Neujahrsfest besuchen. 

Flinders Street Station

Der Bahnhof am Yarra River war der erste städtische Bahnhof des Kontinents und wurde 1854 eröffnet. Das repräsentative Bahnhofsgebäude entstand erst 1909. Tipp: Wer den öffentlichen Nahverkehr in Melbourne nutzen möchte, benötigt eine "Myki smart card", die man hier im Bahnhof kaufen kann. 

Old Magistrates' Court

Das alte Gerichtsgebäude im neo-romanischen Stil wurde 1914 eröffnet. Es erlangte historische Bedeutung durch die Prozesse gegen Ned Kelly, einem Robin Hood artigen Bankräuber, der Eureka Revolte und Squizzy Taylor einem berühmten Gangster und Mörder. 

Old Melbourne Gaol

In einem Land wie Australien, das als Strafkolonie von Häftlingen aufgebaut wurde, sind Gefängnisse eine Top-Sehenswürdigkeit mit relativ hohen Eintrittspreisen. Zwischen 1842 und 1929 fanden hier 133 Hinrichtungen statt, auch Ned Kelly wurde hier gehängt.

St. Pauls Cathedral

Auf dem ehemaligen Kornmarkt wurde 1848 eine erste St Pauls Kirche aus Stein errichtet. 1885 wurde dieses Gotteshaus abgerissen um der heutigen Kathedrale Platz zu machen. Der Entwurf von St. Pauls stammt aus der Feder des englischen Architekten William Butterfield, der nicht nach Melbourne reisen wollte und das Projekt 1882 abgab. Joseph Reed übernahm den Bau der 1884 vollendet wurde. Die Türme entstanden erst 1926 und folgten nicht dem Design von Butterfield. Auch das Material unterscheidet sich vom Rest der Kirche.

Melbourne Town Hall

Nachdem Melbourne 1842 gegründet wurde baute man 1854 das erste Rathaus. Da die Stadt jedoch unerwartet schnell wuchs fing man schon 1867 mit dem Bau eines neuen größeren Rathauses an. 1887 wurde die Town Hall von den Architekten Reed und Barnes eröffnet. Die Stadthalle ist auch ein Veranstaltungsort für Konzerte und Empfänge, hier traten unter anderem die Beatles auf.

Royal Exhibition Building

Das Gebäude wurde 1880 für die Melbourne International Exhibition errichtet. Architekt war wieder Joseph Reed der sich beim Design der Ausstellungshalle bei italienischen und französischen Quellen bediente. Das ehemals größte Gebäude des Landes steht seit 2004 auf der UNESCO-Welterbeliste.

St. Patricks Cathedral

Die Kathedrale der katholischen Gemeinde wurde 1858 geweiht, die Fertigstellung erfolgte 1868. Das elegante neu-gotische Gotteshaus wurde vom englischen Architekten William Wilkinson Wardell geplant.

Yarra River Cruises

Wer Melbourne vom Fluss aus erkunden möchte, kann eine Bootsfahrt auf dem Yarra River unternehmen. Die einstündigen Touren fahren entweder zum Hafen oder Richtung Royal Botanic Gardens. Man kann natürlich auch beide Touren zusammen buchen.  

Melbourne Star

Das 2013 eröffnete Aussichts-Riesenrad in den Docklands bietet einen Blick auf Melbourne aus 120 m Höhe. Ähnlich dem London Eye befindet man sich in klimatisierten Glaskabinen mit 360° Rundumblick. Am Fuß des Wheels befindet sich ein Einkaufszentrum mit Foodcourt. 

Eureka-Tower

Der höchste Aussichtspunkt Melbournes befindet sich im 88 Stockwerk des 297,3 m hohen Eureka Towers. Der Name des 2006 erbauten Wolkenkratzers erinnert an den Eureka-Aufstand in Ballarat von 1854 der Minenarbeiter gegen die Regierung. Die Architekten Fender Katsalidis aus Melbourne entwarfen das derzeit höchste Gebäude der Stadt.   

 

7 Riverside Quay 

www.eurekaskydeck.com.au

 

Karte Sehenswürdigkeiten Melbourne

Anzeigen

Reiseführer Melbourne

Willkommen in Melbourne

Melbourne ist mit über 4 Millionen Einwohnern die zweit größte Stadt Australiens hinter Sydney. Beide Städte stehen seit über 100 Jahren im Wettstreit mit einander. Die Konkurrenz beider Städte führte schließlich zur Gründung von Canberra als Hauptstadt Australiens. In Melbourne steht der höchste Wolkenkratzer des Landes und hier finden die "Australien Open" statt, eines der 4 "Grand-Slam" Turniere im Tennis.

 

Anzeigen

Melbourne entdecken

Wer Melbourne entdecken will, sollte sich eine "Myki-Smart-Card" der Melbourner Verkehrsbetriebe besorgen. Man bekommt die "Myki" im Kiosk, in Geschäften und an Bahnhöfen. Für Touristen gibt es ein "Visitor Vale Pack" mit dem man an vielen Attraktionen einen Rabatt bekommt. Mehr Informationen und aktuelle Preise gibt es unter:

www.ptv.vic.gov.au 

 

Fitzroy

Fitzroy ist der coolste Stadtteil von Melbourne. Er liegt nördlich der "Fitzroy Gardens". Überall Streetart und creative kleine Geschäfte, Restaurants und Bars. Mein Tipp einmal die Brunswick Street zwischen Moor Street und Kerr Street entlang bummeln.

Danach auf die Dachterasse von:

www.nakedforsatan.com.au (nix für Kids)

Fotos von "Fitzroy" findest du in der Bildergalerie.

 

Australian Open

Wer sich für Tennis interessiert wird wissen, wann die "Australien Open" statt finden. Als eines der 4 "Grand Slam" Turniere zählt es zu den größten Sportevents in Australien. Wer sich nicht für Tennis interessiert sollte sich trotzdem für den Termin interessieren, weil dann die Hotel- und Flugpreise deutlich anziehen.

Australien Open 16-29. Januar 2017

mehr unter: http://event.ausopen.com

 

Anzeigen