Fahrt zur Halong Bucht

Wir sind mit dem öffentlichen Bus von Hanoi Busbahnhof "My Dinh" nach Halong Busbahnhof "Bai Chay" gefahren. Der Bus fährt bis auf ein kleines Stück Autobahn, auf der Landstraße überwiegend durch Dörfer. Für die rund 140 km nach "Halong" braucht der Bus etwa 4 Stunden. 

 

My Dinh

Bai Chay

 

Seafood Restaurants

Nach der Busfahrt kann man in eines der zahlreichen "Seafood Restaurants" gehen. Krabben, Fische, Muscheln und anderes Meeresgetier wird in Waschschüsseln und Aquarien vor dem Restaurant präsentiert. Die Küche ist sehr einfach, meist werden die Meeresfrüchte nur gebraten oder gekocht.

Tuan Chao Hafen

Fast alle Schiffe die in die "Halong Bucht" fahren, starten von der "Tuan Chao" Insel, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Die Boote fahren morgens los und kommen je nach Tour, gegen Nachmittag zurück in den Hafen. Da hier morgens etwa 50 Boote gleichzeitig losfahren ist hier sehr viel los.

Bootstouren Ha-Long-Bucht

Wer nicht nur eine Tagestour machen will, kann auch luxuriös ein paar Tage in der Halong Bucht verbringen. Hier eine kleine Auswahl von Anbietern. 

www.emeraude-cruises.com

www.bhayacruises.com

www.paradisecruise.com 

Thien Cung Cave

Der Hafen liegt nur 3 km von der ersten Insel entfernt. Schon nach kurzer Zeit gelangt man an eine Bucht mit einem kleinen Hafen. Hier befindet sich die "Thien Cung Höhle". Man verlässt das Schiff läuft durch die Höhle und steigt an einem anderen Steg wieder in sein Boot. Am besten die Nummer des Bootes merken.

 

Thien Cung Cave

 

Thien Cung Höhle

Die "Thien Cung Höhle" auf der Dao Go Insel entstand vor rund 700.000 Jahren. Die Höhle bietet in allen Farben beleuchtete Stalaktiten und Stalagmiten auf einer Fläche von 3.000 m². "Thien Cung" (chinesisch Tian Gong) bedeutet "Himmelspalast". In der chinesischen Mythologie sind Höhlen der Wohnort von übernatürlichen Wesen. Die Höhle besteht aus hohen Hallen, die über Treppen miteinander verbunden sind.

Halong Bucht

Die "Halong Bucht" befindet sich ungefähr hundert Kilometer südlich der chinesischen Grenze. Gefühlt kommen etwa 90% der Touristen aus dem "Reich der Mitte" weiter 9% sind andere Asiaten. Westliche Touristen sind selten. Aus diesem Grund sprechen Hotelangestellte eher chinesisch, koreanisch oder japanisch. Englisch ist hier selbst in den Hotels nicht sehr verbreitet.

Hahn und Henne Felsen

Die "Ha-Long-Bucht" besteht eigentlich nur aus Felsen, dennoch gibt es Felsen die mehr sind als bloß Steine die aus dem Wasser ragen. Die berühmtesten Felsen sind Hon Ga Choi "Hahn und Henne", zwei Felsen die sich direkt gegenüber stehen. Sie sind in ganz Vietnam bekannt, weil sie die Rückseite des 200.000 Dong Scheins zieren.    

Schwimmende Dörfer

In der "Halong-Bucht" gibt es mehrere schwimmende Dörfer. Das größte Dorf aus Booten, befindet sich im Süden der "Cat Ba Insel". Hier gibt es auch kleine Inseln auf denen sich Resorts und Hotels befinden.

Vincom Shopping Center

An der Uferpromenade von "Ha-Long-Stadt" (Hong Gai) gibt es ein schönes Einkaufszentrum mit eleganten Läden und Cafes mit Blick auf den Hafen. Wenn man auf der Westseite in die Truyen Dang Straße einbiegt kommt man zur Markthalle "Cho Ha Long". Vor der Markthalle stehen oft Händler die frisches Obst und Gemüse verkaufen auch wenn die Markthalle schon geschlossen hat.

 

Tran Quoc Nghien

 

Chua Long Tien Tempel

Eine echte Sehenswürdigkeit in der Stadt Halong ist der "Long Tien Tempel" am Fuße des "Bai Tho" Berges. Der farbenfrohe buddhistische Tempel wurde im Stil der Nguyen-Dynastie errichtet. Vor dem Tempel wird man von eine kleinen Pagode begrüßt, im Innenhof steht eine Guanyin (weiblicher Bodhisattva des Mitgefühls) und im Tempel sitzt ein goldener Buddha.

Karte Halong Bucht

Anzeigen

Reiseführer Halong Bucht

Die Ha Long Bucht

Die "Ha Long Bucht" wurde 1994 von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt. Die Bucht mit ihren rund 2.000 Inseln ist eines der Haupt-Touristenziele von Vietnam. Davon gehören 775 Inseln zum UNESCO-Welterbe. Der Name "Ha Long" (Xia Long) bedeutet abtauchender Drache. Tatsächlich handelt es sich um ein Kalksteinplateau das langsam im Meer versinkt.

Ha-Long-Stadt besteht aus zwei Stadtteilen, die mit einer Brücke verbunden sind. Bai Chay liegt westlich Hong Gai östlich der Brücke. Bai Chay liegt näher an der Insel, auf der sich der Hafen der Ausflugsboote befindet. Der Ort selbst bietet nicht viel, außer einer Straße mit Seafood-Restaurants. An der Hafenpromenade wird gerade ein riesiges Vergnügungszentrum mit Strand errichtet. Hong Gai ist etwas städtischer und bietet mehr Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés. Auf einem Hügel über der Stadt steht ein großes Riesenrad.

 

Anzeigen

 

Touren zur Ha Long Bucht

Von Saigon kann man mit dem Bus für wenig Geld nach Ha-Long-Stadt fahren und sich dort eine Bootstour aussuchen. Was sich aber vor Ort als nicht so einfach darstellt, da sich der Hafen auf einer Insel etwa 10 km von der Stadt entfernt befindet. Im Hotel konnten wir eine Tour buchen, weil wir chinesisch sprechen, sonst wäre es nicht möglich gewesen, weil im Hotel niemand englisch verstand. Das war 2016, vielleicht hat sich da was verbessert. Einfacher ist es sich vorher eine Tour im Internet zu suchen oder in Hanoi eine Tour zu buchen.

 

 

Anzeigen