Mori Art Museum

Das Mori Art Museum befindet sich im 53 Stockwerk des Mori Tower von Roppongi Hills direkt unter der Aussichtsplattform Tokyo City View. Das Museum wurde von der Familie Mori gegründet und zeigt seit 2003 internationale zeitgenössische Kunst. Die hochklassigen Wechselausstellungen sind ein Highlight der japanischen Kunstlandschaft. Der Eintrittspreis beinhaltet auch die Aussichtsplattform Tokyo City View. Für das Sky Deck (Aussen auf dem Dach) muss man extra bezahlen. Vor dem Mori Tower steht eine riesige Spinne der französischen Künstlerin Louise Bourgeois.

National Art Center Tokyo

Das National Art Center Tokyo ist ein Kunstmuseum des Staates. Japan unterhält mehrere Kunstmuseen in verschiedenen Städten. Das NACT wurde von Kisho Kurokawa entworfen, einem der bekanntesten japanischen Architekten. Hinter der geschwungenen Glasfassade befindet sich eine der größten Ausstellungsflächen für Kunst in Japan. Da das National Art Center Tokyo über keine große Sammlung verfügt wird fast die komplette Fläche für temporäre Ausstellungen genutzt. 

Ruhetag: Dienstag

Öffnungszeiten 10-18 Uhr

Tokyo National Museum

Das Nationalmuseum von Tokyo ist das größte Museum asiatischer Kunst weltweit. Hier werden die bedeutendsten Objekte der japanischen Kultur präsentiert. Da die Ausstellungsfläche nicht ausreicht, um alle Kunstwerke zu zeigen wird die Ausstellungsfläche regelmäßig umgestaltet. Neben historischen Objekten werden Gemälde, Skulpturen, Kalligrafien, Waffen, Kleidungsstücke und Keramiken gezeigt. Im Nebengebäude Toyokan werden Kunstwerke aus anderen asiatischen Ländern ausgestellt. Das Museumsgebäude Hyokeikan zeigt archäologische Fundstücke aus Japan

Ruhetag: Montag

Nationales Natur- und Wissenschaftsmuseum Tokyo

Vor dem Naturkunde- und Technikmuseum im Ueno Park steht rechts eine Lokomotive und links ein Wal. Damit erkennt man schon von außen um was es Innen geht. Die Abteilung für Naturkunde befasst sich mit der Entstehungsgeschichte und der Tier- und Pflanzenwelt der Japanischen Inseln. Die Technikabteilung zeigt Errungenschaften japanischer Wissenschaftler und Ingenieure. Es werden aber auch globale Themen behandelt wie Evolution oder der Planet Erde. Das Nationale Natur- und Wissenschaftsmuseum ist für Kinder geeignet, es gibt auch Spielflächen wo die Kleinen sich austoben können. Japan hat auf dem Gebiet der Wissenschaften Großes geleistet und dieses Museum präsentiert die Erfolge des Landes in einer sehr ansprechenden Ausstellung.

National Museum of Western Art

Das 1959 eröffnete "Museum für Westliche Kunst" wurde von Le Corbusier entworfen. Die Sammlung zeigt Meisterwerke von Renoir, Monet, Van Gogh, Picasso und vielen anderen europäischen Malern, die der Kaufmann Kojiro Matsukata im frühen 20. Jahrhundert gesammelt hatte. Das Museum für Westliche Kunst in Tokyo ist selbst ein Kunstwerk, das mittlerweile zum UNESCO Welterbe gezählt wird. Dadurch ist das Museum auch architektonisch ein sehr interessantes Bauwerk, mit Oberlichtern, Rampen und Balkonen im Innenraum.

Tokyo Metropolitan Art Museum

Das Tokyo Metropolitan Art Museum liegt im Ueno Park und befindet sich in einer modernen Backsteinbau. Die Gebäude bilden einen Hof in dem Skulpturen stehen, zum Eingang führt eine Treppe nach unten. Das Museum wurde 1921 durch die Spende eines Industriellen gegründet, das heutige Gebäude wurde 1975 vom Architekturbüro Mayekawa Kunio errichtet. Es gibt 4 Galerien für die ständige Ausstellung und einen Exhibition Room für die Wechselausstellungen. 

Edo Tokyo Museum

Das gewaltige historische Museum der Stadt Tokyo zeigt die Geschichte vom ländlichen Edo, wie Tokyo damals genannt wurde bis zur heutigen Megastadt. Viele niedliche Holzmodelle, Fotos und Alltagsgegenstände zeige anschaulich das Leben in verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte von Tokyo. Das Edo-Tokyo Museum ist ein gewaltiger weißer Klotz neben der Sumo Halle im Bezirk Ryogoku. Die Architektur soll an historische Lagerhäuser im Kurazuki-Stil erinnern. Der Architekt Kiyonori Kiutake errichtete das monumentale Bauwerk 1992. Zum Museum gehört auch das Edo-Tokyo Open Air Architectural Museum im Koganei Park (S-Bahnstation: Hana-Koganei). 

Karte Museen Tokyo

Anzeigen

Reiseführer Tokyo