Nazareth

Die Stadt Nazareth liegt zwischen Haifa und dem See Genezareth in einem Tal auf einer Anhöhe. Nazareth ist bekannt als die Stadt von Jesus Christus. Der Heiland wurde zwar in Bethlehem geboren aber seine Eltern kamen aus Nazareth und Jesus lebte in Nazareth, wo er wie sein Vater als Zimmerman arbeitete. Aus diesem Grund ist die Stadt eines der wichtigsten Orte auf einer Pilgerreise ins Heilige Land.

Das heutige Nazareth hat mit Vororten rund 100.000 Einwohner. Durch die Kessellage ist der Verkehr in Nazareth immer chaotisch und man kann froh sein wenn man einen Parkplatz im Zentrum findet. Die Altstadt ist klein, eng und muslimisch geprägt. Die Juden wohnen überwiegend in den Vororten. 

Das Nazareth für die Christen eine so bedeutende Stadt ist, haben hier fast alle Konfessionen eine Kirche errichtet. Die bekannteste Kirche ist die katholische Verkündigungsbasilika. Die sehenswerte griechisch-orthodoxe Kirche steht ganz in der Nähe des Brunnens (Mary's Well), an dem Maria immer Wasser geholt hatte. Die orthodoxe Kirche glaubt, dass ihr hier der Engel Gabriel erschienen sei. Die meisten anderen Kirchen sind eher klein und nicht besonders alt. Wer sich nicht für christliche Pilgerorte interessiert, für den ist Nazareth kein lohnendes Reiseziel.

 

 

Verkündigungsbasilika

Die Verkündigungsbasilika ist die größte Kirche in Nazareth und die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt. Nach der christlichen Geschichte lebten Maria und Josef in Nazareth als der Erzengel Gabriel der Jungfrau Maria verkündete, dass sie den Messias zur Welt bringen werde. Diese Verkündigung soll genau an diesem Ort stattgefunden haben. Die erste Kirche an dieser Stelle wurde von Helena beauftragt, die Mutter von Kaiser Konstantin ließ an allen heiigen Stätten in Judäa Kirchen errichten. Die heilige Helena von Konstantinopel reiste selbst nach Israel und fand das Grab von Jesus und sein Kreuz. Die Kirche von Helena wurde um das Jahr 326 errichtet.

Die islamischen Invasoren zerstörten diese Kirche um das Jahr 640. Die Kreuzüge wurden ab 1099 unternommen, um den Frevel an den heiligen Stätten der Christenheit rückgängig zu machen. Die Kreuzritter eroberten das Heilige Land und bauten die zerstörten Kirchen wieder auf. Die letzte Kreuzfahrer Stadt Akkon wurde 1291 von den Mamluken erobert, die wiederum die Verkündigungsbasilika zerstörten. 

Die Osmanen erlaubten den Franziskanern um 1620 den Wiederaufbau der Kirche. Diese Kirche wurde 1955 abgerissen, um eine größere Basilika zu errichten. Das heutige Bauwerk wurde vom italienischen Architekt Giovanni Muzio 1969 vollendet. Dabei wurden die historischen Überreste der Altstadt von Nazareth mit einer Betonbrücke überbaut, die man besser abreißen sollte. Die Verkündigungsbasilika ist von einer Mauer umgeben, an der Mariendarstellungen aus aller Welt gezeigt werden.

 

Al-Bishara St 12, Nazareth, Israel

 

Verkündigungsgrotte

Die Verkündigungsgrotte befindet sich heute in der Verkündigungsbasilika. Die kleine Höhle befand sich ursprünglich hinter dem Haus von Maria und Josef. Hier erschien Maria der Erzengel Gabriel, um ihr die bevorstehende Schwangerschaft zu verkünden. Die Verkündigungsgrotte ist ein hell erleuchteter Bereich mit Altar, in einer sonst sehr dunklen Kirche. Der Innenraum aus Stahlbeton, kontrastiert mit dem hellen Naturstein der Mauerreste früherer Kirchen. In der riesigen Verkündigungsbasilika lässt sich die Geschichte dieses Ortes gut ablesen, weil der Neubau wie ein dunkler Nachthimmel über der Verkündigungsgrotte schwebt.

 

 

Marktviertel von Nazareth

In der Altstadt von Nazareth befindet sich das sehenswerte Marktviertel. Viele enge überdachte Gassen machen das Viertel westlich und nördlich der Verkündigungsbasilika zu einem orientalischen Basar. Hier findet man eine große Auswahl an Geschäften und Produkten. Rund um das Marktviertel gibt es zahlreiche Restaurants und Cafes. Wenn man der Al-Bishara Straße Richtung Norden folgt, kommt man zum Maria Brunnen mit der griechisch-orthodoxen Kirche am Ha-Knesiya Platz.

 

6153 St 53, Nazareth, Israel

 

Karte Nazareth

Anzeigen

Reiseführer Nazareth

Anzeigen

Anzeigen