Peking-Ente

Peking-Ente muss man in einem auf Beijing Kaoya spezialisierten Restaurant essen. Fragen sie am besten im Hotel nach einem Restaurant in der Nähe. Der Koch kommt an den Tisch und schneidet die Ente in feine Streifen. Dann nimmt man einen der kleinen Pfannkuchen, legt Gemüse und ein Stück Ente mit Soße hinein, zusammenlegen und genießen.

Lammspieße

Gegrilltes Lammfleisch am Spieß (kao yangrou chuan), findet man in Beijing an jeder Ecke. Das lecker gewürzte Fleisch, ist besonders im Winter ein sehr beliebter Snack. Lammspieße kann man an Straßenständen kaufen, auf dem Markt an der Wangfujing oder in Restaurants. Restaurants die Lammspieße verkaufen haben eine rot leuchtendes Schriftzeichen vor dem Restaurant, das aus zwei Quadraten besteht die von einem Strich in der Mitte durchstoßen werden. Kann man sich auch als Europäer gut merken. Die Fleischspieße sind sehr lecker und typisch für Beijing und den Norden Chinas.

 

Baozi

Baozi sind gedämpfte Hefeteigtaschen mit verschiedenen Füllungen. Ohne Füllung heißen sie "mantou". "rou baozi" haben eine Schweinefleischfüllung, "cai baozi" sind mit Gemüse gefüllt. Es gibt auch süße, mit Bohnenpaste gefüllte "dou sha bao".

Jiaozi

Jiaozi sind gedämpfte Weizenteigtaschen mit einer Füllung aus Hackfleisch, Ingwer, Schnittlauch und Knoblauch. Die Jiaozi tunkt man kurz in ein Schälchen mit braunem Essig oder Sojasoße. Es gibt auch die gebratene Variante (Foto).  

Nachtmarkt an der Wangfujing

Der Nachtmarkt an der Wangfujing bietet eine sehr reichhaltige Auswahl an Essenstände mit Grillspießen, Suppen, Jiaozi und allem was man auf einem Stand sonst noch anbieten kann. Hier findet man auch viele skurrile Delikatessen. 

Skorpione

Auf dem Nachtmarkt an der Wangfujing findet man alles Mögliche am Spieß. Lebendige Skorpione, Seepferdchen, Schlangenhaut, Käfer, Heuschrecken und alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.  

Glasierte Äpfel

Eine beliebte Süßigkeit sind glasierte Äpfel "liuli pingguo" und andere Früchte mit Zuckerglasur.  

Geisterstraße

An der Geisterstraße "Gujie" befinden sich unzählige Restaurant. Ungewöhnlich für China, hier kann man sogar draußen sitzen. Die ganze Straße ist mit roten Lampions geschmückt, was am Abend zauberhaft aussieht. Die Geisterstraße liegt in der Nähe der U-Bahnstation "Beixingqiao" der Linie 5

Tee

Tee "Cha" hat in China ungefähr den Stellenwert, wie Wein in Europa und kann auch sehr teuer sein. Grüner Tee "lücha" wird am häufigsten getrunken. Schwarzer Tee heißt "hong cha", der teuerste Tee ist der Oolong-Tee "wulong cha". Beliebt ist auch der Jasmin Tee "hua cha".

Anzeigen

Reiseführer Beijing

Anzeigen

Spezialitäten in Beijing

Peking Ente, Jiaozi, Lammspieße und andere köstlichkeiten aus dem Norden Chinas.

 

Anzeigen