Eldorado Canyon State Park

Denver liegt direkt an den Rocky Mountains, in den Vororten beginnen schon die ersten Felsen aus dem Boden zu wachsen. In Eldorado Springs ragen steile Felsen in den Himmel, die von einem Bach durchschnitten werden. Die Felsen werden oft von Freeclimbern als Übungs-Parcours genutzt. Ein sehr schöner Wanderweg am Bachlauf führt durch Wälder und Berge nach oben. Bären und Berglöwen kommen bis in die Nähe der Häuser. Wer einen Bären begegnet sollte sich groß machen, die Arme nach oben strecken und langsam Rückwärtslaufen, ohne dem Bären den Rücken zu zukehren. Wir hatten auch einen kleinen Braunbären gesehen, der friedlich Beeren fraß ohne sich von uns gestört zu fühlen. Der Eldorado Canyon State Park liegt etwa 30 km westlich von Denver.

Denver City Park

Der 130 ha große Park entstand schon 1880 als Denver gerade mal 35.000 Einwohner zählte. Vom Park hat man bei gutem Wetter einen traumhaft schönen Blick auf die Skyline, mit schneebedeckten Rocky Mountains im Hintergrund.

Barker Reservoir

Von Boulder gelangt man über den Boulder Canyon Drive, an den Barker Stausee in Nederland. Der etwa 3 km lange Stausee entstand 1910, auf dem Grundstück der Familie Barker und ist eine der wenigen Wasserflächen in der Nähe von Denver.

 

Nederland, Colorado

 

Dillon Reservoir

Der Dillon Stausee bei Frisco, liegt in den Rocky Mountains ca. 100 km von Denver in Richtung Westen. Der See ist ein beliebtes Freizeitrevier und eignet sich zum Segeln, Wandern und Radfahren.

Karte Natur rund um Denver

Mesa Verde National Park

In einer Schlucht ca. 500 km südwestlich von Denver, liegt der Nationalpark Mesa Verde. Zwischen 600-1300 n. Chr. lebten hier Pueblo-Indianer in Lehmdörfern unter großen Felsvorsprüngen. Die Lehmbauten sind sehr gut erhalten.

 

Mesa Verde National Park

www.nps.gov/meve

 

Karte Mesa Verde

Anzeigen

Reiseführer Denver

Anzeigen

Anzeigen