Downtown Toronto

Das älteste Hochhaus im CBD ist das 143 m hohe Commerce Court North Building von 1930. Das höchste Hochhaus ist das Fist Canadian Place der Bank of Montreal mit 298 m. Das 1975 errichtete Bürohaus ist das höchste Gebäude Kanadas.

CN-Tower

Der 553m hohe Canadian National Tower wurde 1976 eröffnet und war bis zum Jahr 2009 der höchste Fernsehturm der Welt. Übertrumpft wurde der CN-Tower vom 600 m hohen Canton Tower in Guangzhou. Architekt des Turms war John Andrews. Die Aussichtsplattform befindet sich auf 342 m Höhe.

Old City Hall

Das alte Rathaus wurde 1889 von Edward J. Lennox im neoromanischen Stil entworfen. Fertiggestellt wurde das Gebäude 1899. Früher dominierte der 104 m hohen Turm das Stadtbild von Toronto. 1965 zog die Stadtverwaltung in das Neue Rathaus um, heute befindet sich hier das Gericht.

New City Hall

Der finnische Architekt Viljo Revell gewann den Architekten Wettbewerb 1956 mit über 500 Teilnehmern. Mit dem Bau der beiden gebogenen Hochhäusern wurde 1961 begonnen. Schon 1965 konnte das 99 m hohe, "Neue Rathaus" eröffnet werden. Seitdem befindet sich in der New City Hall die Stadtverwaltung von Toronto. 

Kensington Market

Die Gegend um den Kensigton Market ist die lebendigste Nachbarschaft in ganz Toronto. Kleine bunte Holzhäuschen mit skurrilen Läden, machen den Stadtteil zu einem Erlebnis der Sinne. 2006 wurde der Kensigton Market als "National Historic Site" anerkannt.

Roy Thomson Hall

Die Roy Thomson Hall wurde 1982 eröffnet, Architekt war der Kanadier Arthur Erickson. In der Halle findet das Toronto International Filmfestival statt. Hier befindet sich auch der "Walk of Fame" Kanadas.

Brookfield Place

Das Einkaufs- und  Bürozentrum "Brookfield Place" wurde 1992 durch die Allen Lambert Galleria ergänzt. Die hohe Halle aus filigranen Stahlträgern wurde vom spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen, der in Valencia die "Ciudad de Artes y Las Ciencias" gebaut hat. Im "Brookfield Place" befindet sich auch die "Hockey Hall of Fame", ein muss für alle Eishockey Fans.

Eaton Centre

Das 1977 eröffnete Eaton Centre ist das größte Einkaufszentrum der Provinz Ontario. Architekt war der 1951 nach Kanada ausgewanderte deutsche Eberhard Zeidler. Das komplett nach Innen ausgerichtete Zentrum beeinflusste die Architektur vieler Mall's in Nord-Amerika.

Dundas Square

Die Yonge Street war mit 1.896 km, die längste Straße der Welt. Durch Autobahnen zertrennt, ist sie heute nur noch 99 km lang. An der Yonge Street befindet sich auch der belebteste Platz Kanadas, der Dundas Square.

Queen Street

Das Gegenstück zur Nord-Süd Achse Yonge Street, ist die in Ost-West Richtung verlaufende Queen Street. Die Straße ist durch die Straßenbahnen gut erschlossen, daher gib es hier viele Geschäfte, Cafés, Bars und Restaurants. Was das die Queen Street zu einer sehr urbanen, lebendigen Straße macht.

 

  

Queen Street

Nach oben

Anzeigen

Reiseführer Toronto

Anzeigen

Anzeigen