Victoria & Albert Waterfront

Die Victoria & Albert Waterfront hat sich zu einem beliebten Vergnügungsviertel mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Theatern entwickelt. Hier kann man in schöner Atmosphäre, mit Blick auf den Tafelberg und den Hafen, Essen gehen. An der "Waterfront" gibt es zahlreiche Attraktionen, wie das Two Oceans Aquarium, den Clock Tower, das neue Zeitz Mocaa Museum, Ripleys believe it or Not! oder das Cap Town Diamond Museum.

Castle of Good Hope

Die Holländer errichteten 1666 die Festung "Castle of Good Hope" zum Schutz der jungen Kolonie, die damals noch als Versorgungsposten für Schiffe der VOC auf dem Weg nach Asien diente. In der ehemaligen Festung befindet sich heute das "Military Museum" und es gibt viele interessante Veranstaltungen die im Innenhof der Festung stattfinden, es lohnt sich daher die Webseite (siehe Link) zu besuchen.  

House of Parliament

Das House of Parliament wurde 1884 errichtet und diente der britischen Kolonie als Regierungssitz. Das neoklassizistische Gebäude wurde später mehrfach erweitert. Heute befindet sich hier das National Council of Provinces.

St. George's Cathedral

St. Georg ist die älteste Kathedrale in Südafrika, die Vorgängerbauten wurden jedoch abgerissen, um der neuen Kathedrale Platz zu machen. Mit dem Bau der heutigen Kathedrale wurde 1906 begonnen, 1978 wurde sie fertig gestellt.

Greenmarket Square

Auf dem schönsten Platz im Zentrum von Kapstadt, bieten Kunsthandwerker ihre Produkte an. Am Greenmarket Square steht auch das alte Rathaus Old Townhouse. Am Platz gibt es auch einige Cafés und Bars, wie das Purple Turtle.

City Hall

Das Rathaus von Kapstadt wurde 1905 fertiggestellt, der Rathausturm ist 61 m hoch. Der koloniale Baustil der Briten ist eine Mischung aus verschiedenen historischen Epochen. Im Rathaus finden Aufführungen des Cape Town Philharmonic Orchestra statt. 

St. George's Mall

Nach dem Bau der Kathedrale 1830 wurde die Straße in St. Georg's Street umbenannt. 1992 wurde die ehemalige Hauptstraße der Stadt, zur Fußgängerzone mit Bäumen und Cafés umgestaltet.

Long Street

Die Longstreet ist die angesagteste Straße für Designerläden im Zentrum. Unter den gusseisernen, viktorianischen Arkaden, kann man wunderbar bummeln gehen. Hier gibt es viele nette Restaurants und Cafés. Die Straße ist sehr beliebt bei hippen Südafrikanern.

Clock Tower

Der rote Uhrturm ist das Markenzeichen der Waterfront. Er diente früher als Aussichtspunkt für den Hafenmeister, der von hier alle Schiffsbewegungen überwachen konnte. Im Untergeschoss wurde der Wasserstand gemessen. 1997 wurde der Turm aufwendig renoviert.

Two Oceans Aquarium

Wer dem Hai ins Auge sehen will, ohne in einen Gitterkäfig zu steigen, ist hier genau richtig. Das wirklich sehenswerte Aquarium befindet sich an der Victoria & Albert Waterfront. Siehe auch Bildergalerie Kapstadt.

Karte Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

Anzeigen

Reiseführer Kapstadt

Willkommen in Kapstadt

Kapstadt hat sich von einem Versorgungsposten der Holländer zu einer spannenden Weltstadt entwickelt. Kapstadt ist mit 3,7 Millionen Einwohnern größer als Berlin. Das Zentrum ist aber eher klein und die meisten Einwohner leben in den Townships östlich des Tafelbergs. Die kolonial geprägte Innenstadt kann man bequem zu Fuß erkunden. Tagsüber ist es auch relativ sicher. In die Townships sollte man nur mit einem Führer gehen. Abends kann man in einem der vielen Restaurants an der "Waterfront" den Tag gemütlich ausklingen lassen.

 

 

Anzeigen

 

Kapstadt entdecken

Wenn man die Sehenswürdigkeiten des Zentrums besichtigt hat, sollte man unbedingt auf den Tafelberg fahren oder sich einer Wandergruppe anschließen. Alleine sollte man den Berg nicht besteigen, weil plötzlicher Nebel die Sicht nehmen kann. Es wurden auch schon Wanderer überfallen.

Sicherheit

Südafrika zählt zu den gefährlichsten Ländern der Welt aber wer sich an Sicherheitsregeln hält, minimiert das Risiko überfallen zu werden erheblich. Die wichtigste Regel ist niemals bei Nacht über Landstraßen fahren. Bei Dunkelheit an roten Ampel aufpassen ob dort jemand lauert. Sich nachts nur an belebten Orten aufhalten. Nachts nicht alleine durch die Straßen laufen. Wenn man doch überfallen wird, alle Wertgegenstände sofort abgeben. Wir sind von Johannesburg nach Kapstadt gefahren und wurden nur von einem Polizisten um einen Obolus gebeten, weil wir angeblich zu schnell unterwegs waren obwohl wir hinter uns einen Stau produziert hatten, weil wir so langsam fuhren. Lag wohl eher an unserem goldenen BMW mit dem uns der Autovermieter einen gefallen tun wollte. Südafrika ist ein tolles Land man sollte sich wegen der Sicherheit Gedanken machen aber nicht verrückt machen lassen.

Natur

Die Kapprovinz besticht durch wunderschöne Landschaften. Auf dem Weg von Kapstadt nach Cape Point kommt man an wunderschöner Natur vorbei. Auch der Botanische Garten Kirstenbosch lohnt einen Besuch. Nicht verpassen sollte man die Pinguine in Simon's Town.

 

 

 

 

Anzeigen